Die PARTECIPANZA AGRARIA DI NONANTOLA entsteht aus die, vom Abt Gotescalco an Residierenden in Nonantola, ewige Konzession  vom Waelder,Weiden und Sumpfen, die im Jahr 1058 stattfindet.

Heute ist diese kollektive Bewirtschaftung aus 765 Hekter landwirtschaftlichen Boden eingesetzt, deren 70 Hektar sind als Naturoase genutuzt (Wald und dumpfiges Gebietes) im nordostlichen Land vom Nonantola.

Und die Schenkung gehort noch heute  an die ursprunglichen Famielien in Nonantola.

Die Hauptsitz vom PARTECIPANZA AGRARIA DI NONANTOLA  liegt in ein besonderes und wichtiges Gebaudes  im Zentrum der Stadt, (Nord-West der Alte Mauern).  Die so gennent RESIDENZA VECCHIA, wo die Nonantola Gemeinschaft geboren wurde, und die RESIDENZA NUOVA die lehnt an die Roma Strasse hinaus.

Das Gebaude ist vom 1700/1800 architektnonische geboren, die wahrscheinlich gehort an XIV-XV Jahrhundert.

Die Residenza Nuova vorderseite ist mit ein weiter Schiessbogen Portikus charakterisiert das im innere Hof durchfahr.

 

Umsetig des Gebaudes sieht man das Portikus und den Garten, der, wo den alten Mauern begrundet wurden, steht.

 

Im Palazzo della Partecipanza sind zu besuchen:

 

  • Sala dei Giuristi. Altes Raumes der Nonantolani Audienzen und aktuelles Ratssitzugenraumes der Partecipanza.

 

  • Historiches Archives. Da sind alle Dokumenten der Partecipanza vom XIX bis heute konserviert, wie auch mehreren XVIII Jahr. Karten, die die Entwicklung des Landwirtschafts bezeugen.

 

  • Die ewige Ausstellung, die die historische Entwicklung der Partecipanza Agraria vorzeigt.

 

  • Ein Essigraum mit 3 Batterien mit Essigfasses, die als Unterrichtsmaterialien benutzt werden.

 

 

Lascia un Commento