BENETIKTINER- UND DIÖZESENMUSEUM

Ein obligatorischer Zwischenhalt bei einem Besuch in Nonantola um einen einmaligen und vielen Leuten unbekannten Geschichts-, Kunst- und Glaubensbestand zu entdecken. Das Herz des Museums ist der Raum der Reliquie des Heiligen Kreuzes (10. Jh.), welche zusammen mit weiteren außergewöhnlichen Werken, die durch die schöne Präsentation hervorgehoben werden, den Abteischatz bilden: Armreliquie von Papst Heiliger Silvester I (1372), die Reliquientruhe der Märtyrer Senesio und Teopompo (12. Jh.), die Reliquienschatulle aus Elfenbein (12. Jh.) und die sehr seltenen, erst kürzlich in der Abtei aufgetauchten, byzantinischen ’Sciamiti’ (9. – 10. Jh.). Weiterhin, die eindrücklichen mittelalterlichen Pergamentschriften welche aus dem klösterlichen Skriptorium stammen: das Evangeliar der Mathilde von Canossa (11. Jh.), die  alte Sammlung von Musikstücken genannt „Graduale“ oder „Cantatorio“ (11. Jh.), die Acta Sanctorum (12. Jh.).

Das große historische Archiv der Abtei ist nach demjenigen des Vatikans das an Pergamentschriften reichste Archiv überhaupt. Darin ausgestellt sind das Diplom mit dem Monogramm von Carlo Magno, die Schriftrollen der Mathilde von Canossa, Federico Barbarossa und von Abt Gotescalco, welcher im Jahr 1058 die Partecipanza Agraria ins Leben gerufen hat. Einige der wichtigsten Werke: Der majestätische Flügelaltar (15. Jh.) von Michele di Matteo Lambertini, Christi Himmelfahrt (15. Jh.), gemalt auf Tafel nach Ferraresischer Schule von Cosmè Tura, das große Altarbild von Ludovico Carracci mit San Carlo Borromeo, welcher während die Pest wütetet ein Kind tauft (17. Jh.) und die große Abteilung der Diözese mit den schönsten Kunstdenkmälern der Erzdiözese Modena-Nonantola.

 

ANGEBOTE DES MUSEUMS

Führungen in der Anlage (Basilika und Museum) für Schulen und organisierte Gruppen mit speziell geschulten Führern.

Mini-Werkstatt für Schulen und für Erwachsene: In der „Pergamentschriften-Fabrik“ werden handgeschriebene Pergamentseiten hergestellt mit denselben Techniken und Materialien wie sie von den mittelalterlichen Mönchen verwendet wurden.

Werkstatt für die Primarschule „Stelle deinen Schatz her“ um den Abteischatz sowie seine geschichtliche, künstlerische und geistliche Bedeutung kennenzulernen.

Bookshop mit Veröffentlichungen zur Abtei und den im Museum ausgestellten Werken

 

ÖFFNUNGSZEITEN DER ABTEI

Täglich 8 – 19 Uhr

 

ÖFFNUNGSZEITEN DES MUSEUMS

Dienstag bis Freitag 9 – 12 Uhr

Samstag 9 – 12 und 15 – 18 Uhr

Sonntag 15 – 18 Uhr

Montag geschlossen. Im August geschlossen.

Weitere Öffnungszeiten für Gruppen und Einzelpersonen nach telefonischer Reservation

 

FÜR INFORMATIONEN

Webseite

 

ANREISE

Nonantola befindet sich entlang der SP 255 12 km von Modena, 40 km von Bologna und 60 km von Ferrara entfernt. Von der Autobahn herkommend, Ausfahrt Modena Nord, die Stadtautobahn Richtung Bologna nehmen und bei Ausfahrt Nr. 4 Richtung Ferrara-Nonantola verlassen.

Nach der Autobahnausfahrt Modena Sud die Strada Vignolese Richtung Modena nehmen, die Stadtautobahn Richtung Milano auffahren und sie bei Ausfahrt Nr. 4 Richtung Ferrara-Nonantola verlassen.

Lascia un Commento